Besuch der „Heimatministeriums“ in Nürnberg

Am 04.10.2017 besuchte die Klasse 10a im Rahmen des „Lernorts Staatsregierung“ das so genannte Heimatministerium in Nürnberg. Als zweiter Dienstsitz des Staatsministeriums für Finanzen beschäftigt es sich mit dem Breitbandausbau und der Landesentwicklung. Neben Informationen über die Arbeit des Ministeriums und der Staatsregierung stand auch eine Führung durch die Nürnberger Kaiserburg auf dem Programm, da dieses Ministerium auch die Bayerischen Schlösser und Seen verwaltet.

Studienfahrt der 10. Klassen

Drei Abschlussklassen verbrachten eine Woche am Gardasee mit Ausflügen nach Venedig und Mailand. Neben historischen Fakten konnten auch sportliche und modische Highlights erlebt werden. In jeder Hinsicht unvergesslich!

BJV-Schul-Umweltpreis

Unsere Realschule hat den BJV-Schul-Umweltpreis gewonnen, weil wir uns in besonderer Weise für die Umweltbildung einsetzen.
In einer Feierstunde wurden wir für unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Jagdverband geehrt. Dabei sind fachschaftsübergreifend viele Projekte entstanden, wie zum Beispiel der Biologieunterricht im Wald, Nistkästen für Singvögel oder der Bau von Fledermausquartieren. Unsere Lehrkräfte Herr Biedermann, Frau Martin und Frau Frank haben dabei mit dem Kreisvorsitzenden des Jagdverbandes, Herrn Klingler, Aktionen für unsere Schülerinnen und Schüler durchgeführt.
Den mit 1000€ dotierten Preis bekam der stellvertretende Schulleiter Herr Greb von Innenstaatssekretär Gerhard Eck und dem Vizepräsidenten des Jagdverbandes, Enno Piening, überreicht. Das Geld soll von der Fachschaft Biologie für weitere naturnahe Unterrichtsaktionen verwendet werden.
Zahlreiche Ehrengäste wie Landrat Eberhard Nuß, RSD Heinrich Eckl als Vertreter des Ministerialbeauftragten oder MdL Volkmar Halbleib nahmen an der Feierstunde teil und beglückwünschten unsere Realschule. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Jagdhornbläser der Kreisgruppe.

Freiwillige Feuerwehr Sonderhofen an der Schule

Am 26.6.2017 war die Freiwillige Feuerwehr Sonderhofen bei den Schulsanitätern, um den so genannten HVO (Helfer vor Ort) und dessen Ausrüstung vorzustellen. Dieser rückt bei einem Einsatz mit aus und gewährleistet eine Erstversorgung, da der Rettungsdienst oft länger braucht. Allerdings können keine Menschen z.B. in Krankenhäuser transportiert werden. Als „First Responder“ sind die Helfer der Feuerwehr dazu da, die Wartezeit zu überbrücken.

Jahresabschluss in Frankreich

Schülerinnen und Schüler der 7.-10. Jahrgangsstufe konnten ihre Französischkenntnisse bei einem Besuch in Straßburg und Colmar in der Praxis anwenden. Auf dem Programm

standen ein Stadtrundgang, der Besuch des größten Freilandmuseums Frankreichs und natürlich ein Flammkuchenessen „all you can eat“ 😉

Besuch der Hebammenpraxis

Schülerinnen und Schüler der 10c besuchten die Praxis „Sei Willkommen“ in Ochsenfurt. Die Hebamme Frau Martin informierte über Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung und –nachsorge.

Experimentierkästen als Spende an die Schule

Der Geschäftsführer der gemeinnützigen VRD-Stiftung für Erneuerbare Energien, Dr Eysel-Zahl, übergab Experimentierkästen zum Thema „Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit“ an unsere Schule. Möglich gemacht haben dies die Firma Beck in Ochsenfurt, vertreten durch Joachim Beck, und die Sparkasse Mainfranken mit Frau Marion Frischholz mittels einer großzügigen Spende. Initiiert wurde das Projekt von Frau Lederer. Eingesetzt wurden die Kästen am 7. Juli 2017, als die Klasse 8a Grundschülern aus Ochsenfurt einen Lernzirkel zum Thema „Energie“ präsentierte.

EUROPA-Planspiel

Zwei 10. Klassen nahmen an einem Planspiel der Europäischen Akademie Bayern teil. Delegationen aus 10 europäischen Mitgliedsstaaten wurden gebildet und als jeweiliger Vertreter eines Landes sollte ein Plan zur Bekämpfung der Flüchtlingsproblematik auf die Beine gestellt werden. Dass es selbst bei nur 10 Ländern mit ihren jeweiligen Einzelinteressen schwierig ist eine für alle akzeptable Lösung zu finden, war recht schnell deutlich. Eine Klasse schaffte einen Kompromiss, die andere nicht … wie in der Realität Europas!